Out of Ideas
**Im Land der Tränen**

Ich danke euch, dass ihr immernoch hier her kommt, obwohl ich die letzte Zeit so unzuverlässig war...

Ich versuche mich selbst zu vergessen, am liebsten würde ich mich von mir scheiden lassen. Ich weiß wohl, dass das nicht geht, aber ich kann mich auch immernoch nicht damit abfinden, dass ich so bin wie ich bin.

Und ich merke ja auch immerwieder das überwiegend leere Worte kommen...

Ich reiße mir seit Wochen den Arsch für meine Freunde auf.
Ich weiß gar nicht wie lange ich von meinen Freunden nicht mehr gefragt wurde, wie es mir geht. Und wenn gefragt wird, dann wird gleich nach meiner Antwort das Thema umgelenkt.

Ich habs aufgegeben zu reden, mir reichts...
Ich schaff es schon alleine.

Den anderen zuhören mache ich allerdings immernoch. Und das mache ich auch gerne. Auch wenn ich von manchen Personen einen drauf bekomme.

Eine Freundin erzählt mir glaub ich nun seit gut 3 Jahren immer von ihrer Beziehung, ich habe die ganze Entwicklung von Anfang an mitbekommen.
Allerdings habe ich glaube ich in den 3 Jahren überwiegend nur negatives erzählt bekommen.
Und nun sagte sie, dass sie sich trennen will, entgültig. Jo, sag ich nicht nein. Es ist so oder so meine Meinung zu dem ganzen....!
Na ja...am Ende wurde ich zurückgewiesen, weil ich mir ja kein richtiges Bild bilden könne, weil ich ja nur das negative kenne. ^^

Aaaah...ich liebe sowas....dann soll sie mir nicht nur das negative erzählen, und soll mich dann nicht noch fragen.

Ich habs auch aufgeben Freunde zu haben, die mich mal kontaktieren. Die mich anrufen, mir zuhören...und die mich einfach mal in den Arm nehmen.
Das wird es nicht geben, zumindest für mich nicht.
Ein einsames Leben kann man auch überleben...irgendwie.

Am Donnerstag war ich sehr schlecht drauf, war unglaublich aggressiv, und meine Betreuerin machte sich große Sorgen, weil ich meine Handy auch aus gemacht habe...usw...
Wir haben uns dann trotzdem noch kurz getroffen, und sie sagte, dass ich mich einfach mal auskotzen soll. Habe ich ansatzweise getan...aber wirklich nur das wenigste...
Und dann fragte sie mich, ob ich am Wochenende nicht was mit Freunden machen könne...

Mir stiegen sofort Tränen in die Augen...: Freunde? Welche Freunde denn?

Sorry....ich hör auf zu schreiben....ich heule und heule....und verzweifel.....

26.6.10 17:21
 
Letzte Einträge: **Ungerechtigkeit**, **Minenfeld der Gesellschaft**, **TRIGGER**, **Ich und Ich - Zwei Leben in einer Hülle**, Bin umgezogen!!! SEELENHÄLFTE!!!!
Gratis bloggen bei
myblog.de

© 2008 Free Template by MyBlog Layoutdealer. Design by Svenya - All rights reserved.